Laden...

07.05.2024 - 07.05.2024 - Ausbildungshotel St. Markushof in Gadheim

Biologische Grundlagen des Verhaltens

William H. Gaddes aus dem Bereich der Verhaltensneurologie – einer Teildisziplin der Verhaltensbiologie – stellte bereits 1991 die Fragen: „Warum soll ein Erzieher sich damit abquälen, etwas über das Gehirn und das Nervensystem zu lernen, wenn die Kenntnis der Verhaltensveränderungen für ihn wichtiger und nützlicher ist? Ist Neuropsychologie für gutes Unterrichten wirklich von Bedeutung? Macht das Wissen um die neuropsychologischen Zusammenhänge jemanden zu einem besseren Pädagogen?“ 1
Menschliches Verhalten setzt sich aus Handlungen, Emotionen und Motivation zusammen. Auch wenn sich die Forschung im Bereich der Verhaltensbiologie in den vergangenen Jahren immer weiterentwickelt hat, bleibt die Kernfrage zum Ursprung unserer Verhaltensmuster: Sind sie angeboren oder erlernt?
Wir werden diese Fragestellung in diesem Seminar aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten: Welche Antworten geben Evolutionstheorien,Genetik und Verhaltensbiologie? Zudem wird aufgezeigt, warum einmal erlerntes Verhalten so schwer wieder abzulegen ist und was das für Sie und Ihre praktische Arbeit bedeuten kann.


1 vgl. William H. Gaddes (1991) Lernstörungen und Hirnfunktionen –
eine neuropsychologische Betrachtung

Infos & Anmeldung

Start: 07.05.2024 09:00 Uhr
Ende: 07.05.2024 16:30 Uhr
Referent*in: Dr. Andreas Krombholz (Diplom-Psychologe, Referent der Deutschen Gesellschaft für Biofeedback e.V., Autismustherapeut, Neurofeedback-/Biofeedback-Therapeut)
Ort: Ausbildungshotel St. Markushof in Gadheim, 97209 Veitshöchheim, Gadheimer Str. 19
Kontakt: +49 931 46089-124
Umfang: 8 Unterrichtseinheiten
Kosten: 120 € inkl. Tagungspauschale und Verpflegung
Kategorie: Fortbildung